Home
Termine
Unsere Schule
Unser Schulprogramm
Schulleben
Schülerseiten
Die AG
Waldtag
Tanzprojekt
Wilhelm-Busch-Mühle
Buchausstellung
OHG Besuch
Fahrradprüfung
NEUES FUßBALLFELD
Das Fußball-Fest
Schulhofskandal
Göttinger Tageblatt
Besuch aus Afrika
Theaterbesuch
Besuch aus Spanien
Burg Adelebsen
Brotmuseum
Die ASS
130 Jahre Feuerwehr
Feuerwehr
Unsere Klassen
DVD Tipps
Büchertipps
Witzeseite
Spieletipps
Unsere Hobbies
Verlässliche GS
Außersch. Betreuung
Elternvertretung
Förderverein
Beratung
MGZ-Lernförderung
Kinder-u. Jugendbüro
Musikschule
Kontakt
Impressum
Sitemap

 Burg Adelebsen

Die ursprünglihe Burg Adelebsen ,die später in ein Schloss umgewandelt wurde, ist eine gut erhaltene,mittelalterliche Anlage auf einem Sandsteinfelsen in Adelebsen. Gebaut im Jahre 1234 von den Herren von Wibbecke.

Die Burg wurde 1466 von Bischof von Hildesheim in Brand gesteckt. Mehr als sieben Jahrhunderte haben die Herren von Wibbecke dort gewohnt, bis der letzte dieses Namens,Georg Freiherr von Adelebsen,vor 60 Jahren von einem Teil seines Besitzes die privatrechtliche Stiftung zur Erhaltung der Burganlage gründete.Erster Vorsitzender ist heute sein Enkel Graf Peter Wolff Metternich.

Ein Kraftakt war es beispielsweise,die 120 Jahre alte Eichentreppe mit 144 Stufen zu erbauen. Die erste urkundliche Erweiterung des Ortes Adelebsen erfolgte 990 unter der Beziechnung Ethellevshusen. Anlass der Nennung war die Schenkung von Lendereien durch Keiser Otto III.

 

Top
Heinrich-Christian-Burckhardt-Schule | grundschule.adelebsen@t-online.de