Artikel

Elternbrief Sommerferien 2021

 

60fb25e96cf73Urlaub.jpg

Liebe Eltern,
am 22.07 beginnen die Sommerferien. Ein unruhiges Schuljahr liegt hinter uns, das uns immer wieder ein Höchstmaß an Flexibilität abverlangte.
Ich danke zunächst allen Schülerinnen und Schüler für das Einhalten der vielfältigen Regeln. Das hat dazu beigetragen, dass wir gut und gesund durch das Schuljahr gekommen sind. Die meisten Kinder haben ihre Arbeit gut organisiert und an den Tagen zu Hause die Aufgaben kontinuierlich abgearbeitet, dass sie gut im Stoff vorangekommen sind.
Meinen Kolleginnen, danke ich für das Engagement, sich kreative Wege zu überlegen, um das Lernen zu Hause zu unterstützen und den Unterricht in Kleingruppen für die intensive Arbeit mit den einzelnen Schülerinnen und Schülern so gut zu nutzen, dass alle Kinder auf einem guten Weg sind.
Danke Ihnen, liebe Eltern, die Sie Ihre Kinder, neben beruflichen Aufgaben, so gut zu Hause betreut, versorgt und beschult haben. Das war eine Anforderung, wie wir sie alle noch nie vorher erlebt hatten.
Unseren pädagogischen Mitarbeiterinnen ein herzliches Dankeschön dafür, dass sie  erneut so spontan und flexibel bereit waren, ihre Arbeitszeit, die sonst im Nachmittag liegt, am Vormittag abzuleisten, um dort die Notgruppenbetreuung zu übernehmen.
Gemeinsam ist es uns gut gelungen, durch diese unsichere und unruhige Zeit zu kommen und alle Aufgaben zu meistern.

Den gesamten Brief können sie unter folgendem Link lesen.

Allen Kindern und Eltern, die heute unsere Schule verlassen, wünschen wir alles Gute auf ihrem weiteren Weg. Wir danken Ihnen, liebe Eltern, für Ihr Mitwirken und Ihre Unterstützung unserer Arbeit und wünschen Ihnen und Ihren Kindern erholsame und sonnige Ferien. Bleiben Sie gesund!

Es grüßt Sie herzlich das gesamte Kollegium der Heinrich-Christian-Burckhardt-Schule
Margrit Wolter


Brunn   23. Juli 2021    21:50    Allgemein    0    11   



Einschulung in Adelebsen 2021

 

60eb42a55f235Flyer.jpg

Die Informationen stehen unter folgendem Link zur Verfügung. Viel Spass beim Anschauen.


Brunn   12. Juli 2021    10:00    Allgemein    0    47



Föderverein der Grundschule Adelebsen e.V. schafft neue Spielgeräte an

60e35a778e87aSchwungtuch.jpg  60e7cf1775533Hürden_draußen.jpg

 

Der Föderverein der Grundschule Adelebsen e.V. hat neue Spielgeräte für die Schülerinnen und Schüler angeschafft. So lassen sich die Pausen abwechslungsreich gestalten. Ob nun mit dem 6 m Schwungtuch oder Springseilen oder Frisbee oder Spiel und Spaß mit den Softbällen … die Kinder haben genug Ideen, die neuen Spielgeräte aktiv zu nutzen. Besonders beliebt sind die verstellbaren Hürden, mit denen tolle Parcours gebaut werden können.

So ist das glückliche Lachen der Kinder über den ganzen Schulhof zu hören. „Die Spiele sind eine tolle Abwechslung für die Kinder an unserer Schule", so die 1. Vorsitzende Melanie Breder. Es sind Spielgeräte im Wert von über 400 EUR angeschafft worden, die nun allen Kindern zur Verfügung stehen.

Der Förderverein der Grundschule hat über 100 Mitglieder und sammelt über Beiträge, Spenden und bei Veranstaltungen Geld ein, mit dem Zusatzangebote oder Materialien für die Kinder finanziert werden. Wer gerne Mitglied werden möchte, kann sich unter folgendem Link weiter informieren.

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, wir wünschen euch nun tolle Pausen – und viel Freude mit der großen Spielekiste ! Euer Förderverein

 

 

60e7cf99b3e40Gruppenbild.jpg





Plattdüütsch- Vorleeswettstriet an use Schaule

Plattdeutscher Vorlesewettbewerb

Seit langem müssen viele Aktivitäten an den Schulen wegen der Corona-Pandemie ausfallen.

Die Beauftragten für Niederdeutsch der Landesschulbehörde haben sich davon aber nicht beirren lassen, und riefen in diesem Jahr wieder in Zusammenarbeit mit der Sparkassenstiftung Hannover zum Plattdeutschen Vorleeswettstriet auf. In diesem Jahr gibt es nur eine Qualifikationsrunde an den Schulen. Die weiteren Entscheide auf Kreis- und Bezirksebene müssen pandemiebedingt ausfallen, ebenso der direkte Landeswettstriet in Hannover, der nur digital stattfinden wird.

Den Kindern unserer Schule war das egal. Insgesamt 37 Mädchen und Jungen aus dem 3. und 4. Jahrgang übten mit viel Einsatz und Feuereifer einen plattdeutschen Text vorzulesen, wenn auch durch den Wechselunterricht unter erschwerten Bedingungen. Damit auch das Üben zu Hause klappte, erhielten sie zur Unterstützung eine Audioversion der Geschichte Dä seute Bree, die Frau Rummenhohl extra dafür eingelesen hatte.

Am Mittwoch, den 12.05.21 war es dann soweit: Nachdem sich in den Klassen in der Vorrunde jeweils drei Kinder qualifiziert hatten, traf man sich zum Schaul-Wettstriet in unserer Mensa. Dort wartete schon die Jury: Frau Wolter mit den externen Plattspreekern Birgit Nowak, Wolfgang Käse und Andreas Kompart. Hoch motiviert, aber mit klopfendem Herzen musste nun jede Leserin und jeder Leser vor der Jury bestehen. Alle haben wirklich ihr Bestes gegeben und einige liefen noch einmal zur Hochform auf.  

 

60b91a020fd07Sieger der dritten Klassen.jpg    60b91a06f31a1Sieger der vierten Klassen.jpg


Jahrgangsbeste wurden auf

Platz 1: Celine S.(3c)  und  Celina L. (4a)       
Platz 2: Linus L. (3b)  und  Fiene K. (4b)
Platz 3: Zoé H.  (3c)  und  Pauline M. (4b)

Wee graleern von Harten!  

Die Gewinnerinnen und der Gewinner werden nun ihren Beitrag zusammen mit Frau Rummenhohl digital aufnehmen und nach Hannover zum Landesentscheid schicken. Dazu drücken wir natürlich fest die Daumen. Mal sehen, ob es nützt…

Für alle Beteiligten, auch für viele Großeltern und Eltern, die im Vorfeld nicht nur dankbare Zuhörer waren, sondern ihr Wissen weitergaben, war es eine erfüllende Aktion, die am Ende mit strahlenden Kinderaugen und großem Stolz, nicht nur bei den Siegerinnen und Siegern, belohnt wurde. Ein echtes Highlight in Corona-Zeiten!

Vielen Dank allen, die dies möglich gemacht haben! Ein ganz besonderer Dank gilt allerdings unserer Plattdeutschbeauftragten Annette Rummenhohl, die dazu beiträgt, an unserer Schule die plattdeutsche Sprache lebendig zu erhalten und uns als Kollegium immer wieder motiviert, sie den Kindern nahezubringen.
 

Dagmar Kleinschmidt-Marpmann


Brunn   03. Juni 2021    22:15    Allgemein    0    81



Informationen

Liebe Eltern,
ab dem kommenden Montag, den 31.05.2021, findet der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler wieder an jedem Schultag statt.
Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung und die Testpflicht an zwei Wochentagen besteht weiter.
Das Ganztagsangebot startet am Montag, den 7.06.2021.
Weitere Informationen werden über die Klassenlehrerin in den nächsten Tagen verteilt.

Beste Grüße,

Margrit Wolter
Schulleiterin


Brunn   27. Mai 2021    20:15    Allgemein    0    113
Grundschule Adelebsen, Informationen



Unsere Schule

 

Kontakt

Heinrich-Christian-Burckhardt-Schule
Siedlungsstraße 11 
37137 Adelebsen
Postfach: 1134

Telefon: 05506 / 8903-0
Telefax: 05506 / 8903-20 
E-Mail: grundschule.adelebsen@t-online.de

Termine
Keine Veranstaltungen vorhanden.
Letzte Artikel